Sardischer Wein Ich wähle Weiß oder Rot

Sardischer Wein: Ich wähle Weiß oder Rot?

In den letzten Jahren hat der Weinbau in Sardinien eine große qualitative Entwicklung verzeichnet, mit der Folge, dass sardische Weine nicht nur zunehmend nachgefragt werden, sondern sie auch sind in der Lage, Preise und wichtige Auszeichnungen auf nationaler und internationaler Ebene zu erhalten.

Aber was sind die besten Rot- und Weißweine Sardiniens? Nun, laut der Ausgabe 2016 von Tre Bicchieri del Gambero Rosso, gehören zu den besten Rot- und Weißweinen Sardiniens die Barrua, Cannonau, Capichera, Carignano del Sulcis, Turriga und Vermentino di Gallura.

Die Barrua, ein Rot, das im Keller nicht fehlen darf

Barrua IGT-Rotwein, typische geografische Angabe, die aus Trauben von Córdon-Reben stammt, die in den unteren Sulcis angebaut werden. Der Barrua ist ein eleganter Wein mit komplexen Aromen und einer hellen und intensiven rubinroten Farbe.

Il Cannonau der bekannteste sardische Rotwein?

Cannonau ist der Wein, der aus der am meisten verbreiteten schwarzen Rebsorte Sardiniens gewonnen wird und kann rot oder rosé sein. Insbesondere der Cannonau di Sardegna rosso ist ein DOC-Wein, dessen Produktion in den Provinzen Oristano, Cagliari, Sassari und Nuoro erlaubt ist. Die Gärung in Weiß ergibt dagegen das rosarote Cannonau von Sardinien.

Der Capichera der beste autochthone Weißwein

Der Capichera ist ein weißer IGT-Wein mit einer typischen geografischen Angabe, nämlich Isola dei Nuraghi I.G.T. Der Capichera wird aus reinen Vermentino-Trauben in den Weinbergen der Gallura hergestellt.

Der erste Jahrgang des Capichera stammt aus dem Jahr 1980 für einen strohgelben Weißwein mit goldenen Reflexen. Der Capichera zeichnet sich durch einen trockenen Wein aus, der zugleich lebendig, voll und umhüllend ist.

Der Rotwein doc: Carignano del Sulcis

Carignano del Sulcis ist ein DOC-Rotwein, dessen Produktion ausschließlich auf dem Gebiet der Provinz Cagliari erlaubt ist. Mit seinem trockenen und harmonischen Geschmack hat der Carignano del Sulcis eine mehr oder weniger intensive rubinrote Farbe und einen weinigen Geruch, der angenehm intensiv ist.

Die Turriga, nur für Kenner

Der Turriga ist ein Wein mit typischer geografischer Angabe Isola dei Nuraghi, der eine intensive rote Farbe hat. Im Alter von 18-24 Monaten in neuen Barriques aus französischer Eiche, zeichnet sich der Turriga in der Nase durch ein reiches und komplexes Empfinden aus, während der Geschmack ausgewogen ist, mit einer großartigen Struktur ausgestattet und gleichzeitig fein und anhaltend.

Last but not least miportante: Il Vermentino di Gallura

Vermentino di Gallura ein DOCG-Wein, dessen Produktion ausschließlich in der Provinz Sassari erlaubt ist. Die Produktspezifikation schreibt vor, dass das Erzeugnis mit der Vermentino-Rebe von 95% bis 100% hergestellt wird, wobei höchstens 5% der Weißweinsorten, jedoch nicht aromatisch, in jedem Fall für den Anbau in der Region Sardinien geeignet sind .

Vermentino di Gallura hat einen intensiven und angenehmen Geruch und eine intensive strohgelbe Farbe mit leicht grünlichen Reflexen.